Na, wie geht’s so?

Die schönste Zeit?

Heiß, heiß, heiß – diese Beschreibung trifft die Wetterlage der letzten Wochen wohl am ehesten. Nicht nur dem Gehirn schien es bei der Wärme im Büro etwas schwerer zu fallen, auf Hochtouren zu arbeiten, auch körperliche Anstrengungen waren eine Zumutung. So begann der übliche Abend am Stall mit dem Ausmisten der Boxen, Futtermachen, Pferdepflegen und dann … ja, dann wäre eigentlich der Part des Reitens gekommen. Dieser wurde bei uns jedoch mit zunehmendem Anhalten der „Affenhitze“ zur Nebensache. Nicht nur mir ging es so, auch meinen Stallkollegen, die ich immer wieder dabei erwischte, wie sie sich auf den gemütlichen Sitzbänken tummelten, in der Hand ein Eis oder ein kühles Getränk statt der Zügel. Trotz der abendlichen Temperaturen, die eigentlich nicht mehr zu heiß zum Reiten waren, waren die meisten von ihnen, genau wie ich, so erschöpft vom Schwitz-Tag, dass ans Reiten nicht mehr zu denken war – oder jedenfalls wirklich nur im „Notfall“.

Die lauen Sommerabende wurden also immer mehr zu Quatsch- und Pferdepflege-Abenden. Und von Tag zu Tag genossen nicht nur die Pferde, sondern auch wir sie immer mehr. Klar, das Reiten fehlte uns auch, aber wo sonst häufig eine gewisse Hektik war, weil Box, Futter und Reiten in einer bestimmten Zeit geschafft werden mussten, war jetzt viel mehr Zeit, die man anders verbringen konnte. So ging man viel durch den schattigen Wald spazieren, die Waschplätze waren immer gefüllt, weil endlich mal wieder ausgiebig eingeschäumt und gesäubert wurde, und die Pferde standen auch mal einfach nur dösend neben uns, während wir uns entspannt unterhielten. Wenn geritten wurde, dann natürlich draußen und außerdem viel lockerer und undisziplinierter als sonst: „Ich reite heute nur ein bisschen locker Vorwärts-Abwärts und geh dann noch eine Runde ins Gelände“, hörte ich in diesen warmen Wochen ständig. Doch gerade diese Tage, die uns eigentlich allen doch viiiel zu heiß waren, sind die Stunden am Stall, an die man im Winter zurückdenkt und gedankenverloren jammert: „Weißt du noch letzten Sommer …?“

Ich wünsche Ihnen in jedem Fall einen schönen Restsommer!

Lara Wassermann

Leitende Redakteurin Mein Pferd

  • Echte Genießer – Komfortverhalten

  • Mineralstoffe

    • Echte Alleskönner
    • Blutbild – Auf Spurensuche
    • Schwingende Heilung
    • Das richtige Maß
    • Halbwahrheiten und Irrtümer
  • Besser Reiten

    • Weg von der Vorhand
    • Hohe Schule mit dem Halsring
  • Equipment

    • Gütesiegel: Stiefelette „Toulouse“ von QHP
  • Abenteuer & Reportage

    • #ReitsportToo
    • Pferde in Namibia
    • Homestory Maike Mende
    • Tent Pegging
    • Gelungene Premiere – „St. GEORG Tag des Wissens“
  • Haltung & Gesundheit

    • Ins Maul geschaut – Zahnprobleme
    • Tierarzttagebuch