Foto: Spanische Hofreitschule/Lipizzanergestut Piber GoR 

Etwa 50 drei- bis fünfjährige Junghengste des Lipizzanergestüts Piber verbringen den Sommer alljährlich auf der Stubalm. Dort können sie auf rund 1.500 Metern Seehöhe unter idealen Bedingungen zu gesunden und starken Pferden heranwachsen. Nicht nur für die Jungpferde ist dies ein großes Erlebnis, sondern auch für Besucher. Diese können das Temperament und die Lebensfreude der jungen Lipizzaner bis zum 12. September 2019 im Rahmen einer Erlebnisführung unter dem Motto „Junge Wilde“ hautnah erleben. Diese startet täglich um 17Uhr beim „Soldatenhaus“, dem Stallgebäude auf der Stubalm. Die Gestütsmitarbeiter, die die Junghengste rund um die Uhr betreuen, können Besuchern viel über die Rasse, die Aufzucht und den Almbetrieb erzählen. Am 14. September findet der Almabtrieb statt, und die jungen Hengste kommen zurück aufs Gestüt. www.piber.com