Text: Lara Wassermann | Foto: Daniel Elke

Am Ende der Futterration ist noch so viel Zeit übrig? Das ist auch bei unseren Pferden der Fall, weshalb wir den „HeuEnjoy“ und seinen kleinen Bruder, den „MiniJoy“, getestet haben. So einfach kann es sein, sein Pferd ­sinnvoll zu beschäftigen!

Gerade für die Box finden sich nur schwer Beschäftigungsmöglichkei­ten für das Pferd. Das auf dem Boden liegende Heu wird sehr schnell gefressen, und lange Fresspausen entstehen. Vor einer Weile entdeckte ich den „Heu­Enjoy“ und war schnell von ihm begeistert. Der Heusack ist in zwei verschiedenen Größen erhältlich. In den kleineren „MiniJoy“ kann man bis zu drei Kilogramm Heu einfüllen, in den baugleichen größeren „HeuEnjoy“ bis zu neun Kilogramm. Er hat viele verschiedene Fressplatten aus unterschiedlichem Material, was die Futterentnahme entweder schwieriger oder einfacher gestaltet.

Individuell nutzbar

Zu Beginn nutzte ich den Sack in einer Zeit, in der meine Stute nicht auf die Weide durfte und leider in Boxenhaft stand. Sie favorisierte direkt nach dem Einhängen das Heu aus dem Heusack und nicht das auf dem Boden liegende. Es empfiehlt sich, zunächst nur wenig Heu in den Sack zu füllen und die restliche Menge wie gewohnt zu füttern, denn nicht alle Pferde nehmen den „Heu­Enjoy“ direkt von Beginn an beziehungsweise manche Pferde verstehen nicht direkt, wie am besten Heu aus ihm zu bekommen ist Der Heusack, welchen es in verschiedenen, bunten Farben gibt, hat viele Vorteile gegenüber anderen Produkten und dem üblichen Füttern von Heu: Er ist leicht zu befüllen, leicht zu reinigen, kann sehr leicht „aufgebaut“ werden, kann überall aufgehängt werden, ist sehr leicht und witterungsbeständig.

Die verschiedenen Fressplatten lassen das Pferd unterschiedlich leicht oder schwer an das Heu herankommen und können so individuell je nach Bedarf gewechselt werden. Der „HeuEnjoy“ fördert den Spieltrieb des Pferdes, da es immer neue Ideen hat, wie an das Heu zu kommen ist. Fällt das Heu nach der Entnahme nicht automatisch herunter, sodass es erneut aus den Öffnungen gezupft werden kann, schleudern einige Pferde den Sack wild herum. Selbst bei diesen Aktionen ist der Futtersack sehr leise und nicht vergleichbar mit der Geräuschkulisse anderer Produkte. Der kleine „MiniJoy“ eignet sich gut als Spiel und Beschäftigung für das Pferd in der Box, aber nicht für die hauptsächliche Fütterungsration, da er kein ausreichendes Fassungsvermögen hat. In den großen „HeuEnjoy“ kann die komplette Ration gegeben werden. Heustauballergien und Augenreizungen können durch die weniger fliegenden Partikel vorgebeugt werden. Durch die dauerhafte Möglichkeit zu fressen wird auch Koliken vorgebeugt, da Magen und Darmtrakt ständig zu tun haben. Ein weiterer Vorteil ist, dass fressgierige Pferde deutlich gebremst werden und trotzdem nicht leer laufen. Auch Kopper und Pferde mit anderen Unarten reagieren gut auf diese Beschäftigung – die Unart wird häufig etwas unterbunden oder entsteht gar nicht erst so schnell. Das Verletzungsrisiko ist sehr niedrig, da die Pferde nicht wie in einem ­Heunetz hängen bleiben können.

Tipps zur Nutzung

Bei der täglichen Nutzung ist mir aufgefallen, dass es gut ist, wenn der Sack nicht zu voll gemacht wird. Ist er sehr eng gestopft, kann das Heu nicht gut nachrutschen. Packt man ihn nur locker voll, so rutscht das Heu ständig nach und wird auch komplett aufgefressen. Hier heißt es also: Weniger ist mehr! Zu Anfang ist es ebenfalls ratsam, dass das Heu aus den Öffnungen herausgezogen wird, sodass das Pferd den Mechanismus schnell begreift und es einfacher hat. Nicht jedes Pferd lernt dies gleich schnell. Der „HeuEnjoy“ kann auch völlig freischwingend aufgehängt werden, dies natürlich auch auf dem Paddock oder der Weide. Aller­dings sollte er zu Beginn an einer festen Wand oder in einer Ecke hängen, sodass die Entnahme für das Pferd nicht so schwierig ist. Die verschiedenen Fressplatten können unabhängig von dem Sack in allen Varianten nachbestellt werden.

 

Auf einen Blick: HeuEnjoy (MiniJoy) von NaWi Pferdezubehör

Farben: Rot, Blau, Grün, Lila, Pink

Preis: MiniJoy 79,90 Euro, HeuEnjoy 99,90 Euro (beide Varianten mit einer auswählbaren Fressplatte inklusive)

Herstellungsland: Deutschland

www.heu-enjoy.de