Text: Redaktion              Foto: www.Slawik.com

Eine Dehydrierung bei Pferden durch übermäßiges Schwitzen stellt ein ernsthaftes gesundheitliches Problem dar, da dies zu übermäßigem Natrium-Verlust führt. Laut einer aktuellen Studie vermeiden Ponys ab einer bestimmten Salz-Konzentration ihr Trinkwasser. Sie akzeptieren aber Trinkwasser mit geringem Salzgehalt. Diese Erkenntnis könnte man sich, so die deutschen Forscher, im Bedarfsfall zunutze machen. Bei der freien, gleichzeitigen Wahl zwischen Süßwasser und fünf verschiedenen Salzkonzentrationen im Wasser zeigten die Testponys der Studie eine ausgeprägte Präferenz für das frische Wasser gegenüber sämtlichen salzhaltigen Varianten. Diese Wahl legt nahe, dass die freiwillige Natrium-Aufnahme eine gewisse Anpassungszeit erfordert.