Text: Lara Wassermann | Foto: Holger Schupp

Anti Itch“ von Blue Hors überzeugt auf ganzer Linie: angenehme Textur, die sich leicht verteilen lässt, schnell einzieht und nicht fettet, und ein überzeugendes, juckreizlinderndes Ergebnis.

Frühlings- und Sommerzeit ist leider auch Insektenzeit. Es summt und schwirrt überall am Stall, sobald sich die ersten Sonnenstrahlen zeigen, und auch in der Abenddämmerung bleibt man nicht von Mücken und fiesen Stechfeinden verschont. Auch oder gerade unsere Pferde sind den Insekten häufig den ganzen Tag ausgesetzt. Nicht nur Ekzemer sind daher häufig täglich mit neuen Stichen übersät und froh, wenn man ihnen Linderung beim Leiden an der juckenden Haut verschafft. Schweifrübe, Mähne und Schopf werden am liebsten angeflogen, da die Wuchsrichtung der Haare dort dafür sorgt, dass die stechenden Insekten leichter an die Haut gelangen als am restlichen Körper des Pferdes, der dicht befellt ist.

Juckreizstillung ganz einfach

Vor allem für meine an Sommerekzem leidende Stute bin ich ständig auf der Suche nach Produkten, die ihr die warmen Monate erleichtern. Auch wenn sie mit guten Fliegendecken auf der Weide steht, schaffen es die Mücken trotzdem zu stechen, sobald sie die Decke im Stall ausgezogen bekommt. „Anti Itch“ von Blue Hors ist juckreizlindernd für Fell, Mähne und Schweif. Es wird aus Kräutern hergestellt, die beruhigend auf die Haut wirken. Zusätzlich hilft es dabei, dass Mähne und Schweif leicht zu kämmen sind und frei von Verfilzungen bleiben.

Der Name Blue Hors ist den meisten Reitern eher wegen seiner außergewöhnlichen Hengste bekannt: Blue Hors zählt zu den führenden EU-Hengststationen und bietet alles unter einem Dach: Hengste, Verkaufspferde und eben auch eine eigene Produktlinie für Pferdepflege und Zusatzfutter, die an den eigenen Pferden dauerhaft zum Einsatz kommen. Mit den Blue Hors Hengsten wird angestrebt, die weltweite Sportpferdezucht zu promoten und zu verbessern – jährlich werden 1.200 bis 1.500 Stuten in Dänemark und im Ausland von Blue-Hors-Vererbern besamt.

„Anti Itch“ kommt in einer 500-Milliliter-Flasche, die wirklich sehr lange hält, da das Produkt sehr ergiebig ist. Die Textur der Creme ist sehr leicht und dünnflüssig. Was mich von Beginn an am meisten beeindruckt hat, ist, dass dieses Produkt keinen fettigen Film zurücklässt. Fast alle Cremes, die juckreizlindernd sein sollen, führen nach ein paar Tagen Gebrauch dazu, dass die betroffenen Stellen am Pferd gewaschen werden müssen, weil das Fell völlig fettig und ölig wird. Schmutz bleibt dann schneller in den fettigen Haarbereichen sitzen und führt zusätzlich zu Juckreiz. Auch Öle führen bei starker Sonneneinstrahlung dazu, dass sogar Verbrennungen der Haut entstehen können. Dieses Produkt fettet überhaupt nicht und ist eher wie ein Gel. Es wird in einer dünnen Schicht auf die betroffenen Bereiche aufgetragen, gleichmäßig verteilt und sorgfältig einmassiert. Die Pferde empfinden dies als sehr angenehm und merken augenscheinlich sofort, dass es wohltuend für ihre gestresste Haut ist. Natürlich können nicht nur Insektenstiche und Sommerekzem mit „Anti Itch“ eingeschmiert werden, sondern auch andere Hautblessuren. Das Gel wirkt beruhigend auf Wunden, und Hautirritationen klingen deutlich schneller ab.

Anwendung

Der Hersteller empfiehlt, dass das Pferd in der ersten Woche dreimal täglich mit „Anti Itch Liniment“ behandelt wird, in der zweiten Woche zweimal täglich und einmal täglich in der dritten Woche. Danach nur nach Bedarf. Ich habe mich daran gehalten, und die Wirkung setzte direkt ein. Die Teststute scheuerte sich direkt zu Beginn deutlich weniger, und mit zunehmender Behandlungsdauer wurde das Scheuern immer seltener. Die Haut scheint das Gel förmlich aufzusaugen, sodass man nach kurzer Zeit keine Rückstände mehr sieht. Das Produkt riecht sehr angenehm und natürlich. Die Flasche lässt sich leicht verschließen und öffnen und kann bis zum kompletten Verbrauch der Creme genutzt werden.

Fazit nach einem Jahr

Mittlerweile habe ich „Anti Itch“ in jeder meiner Boxentaschen (auch für die anderen Pferde), und es kommt regelmäßig zur Anwendung. Auch kleine Scheuerstellen behandle ich mit dem Produkt und habe nur positive Erfahrungen gemacht. Trotz seiner Konsistenz ist es sehr pflegend und unterstützt die Wundheilung. Meine Stute mit Sommerekzem reagiert sehr gut darauf und scheuert sich deutlich weniger nach der Anwendung. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut, da man trotz regelmäßiger Anwendung sehr lange mit einer Flasche auskommt.

 

Auf einen Blick: „ Anti Itch“ von Blue Hors

Packungsinhalt: 500 ml

Preis: 25,70 Euro

www.bluehors.com