Fotos: Julia Krappen (1), Ingo Rösler (1)

Die Firma Equimero ist durch ihren Equizaum aus Biothane bekannt geworden – mittlerweile reicht die Produktvielfalt von der Equitrense bis zum Longiergurt. Mit im Sortiment ist auch der Equizügel: Dabei handelt es sich um einen größenverstellbaren „Zügelring“ aus Biothane mit verschiebbarer Polsterung – Farben sind frei wählbar. Die Schnalle zur Größenregulierung liegt im Polster eingebettet und sitzt somit unter dem Pferdehals, so dass sie den Reiter beim Führen des Zügels nicht stört. Der Equizügel hat sowohl auf das Pferd als auch auf den Reiter positive Effekte. Durch einen Impuls über die im Brustbereich befindlichen Muskeln reagiert das Pferd, indem es sich im Bereich des Widerrists anhebt. Dadurch eignet er sich insbesondere für Pferde, die sich mit der Aufrichtung schwertun, und solche, die sich aufgrund mangelnder Balance gerne auf den Zügel legen. Insgesamt dient der Equizügel dazu, die Balance und Koordination des Pferdes zu unterstützen. Beim Reiter wird durch den Einsatz des Equizügels der Reitersitz erheblich verbessert. www.equimero.de

Zwei Produkttesterinnen haben Ihre Erfahrungen mit dem Equizügel mit uns geteilt:

Julia Krappen: Wir, die Kinderreitschule Maike Bohr aus Korschenbroich, wurden ausgewählt, den Equizügel zu testen. Wir haben uns sehr darüber gefreut, da wir mit dem Produkt noch keine Berührungspunkte hatten. Die Kommunikation mit Equimero war sehr freundlich, und wir konnten uns den Equizügel nach unseren Wünschen zusammenstellen – dies war aber aufgrund der großen Farbauswahl gar nicht so einfach. In erster Linie benutzen wir den Equizügel in Verbindung mit der Trense, damit unsere Reitschulkinder lernen, dass die Hände einen begrenzten Radius haben. Da wir in unserer Reitschule sieben Ponys und Pferde mit einem Stockmaß zwischen 91 cm und 1,60 m haben, war es uns wichtig, dass der Equizügel verstellbar ist. Das ist absolut kein Problem: Die Verstellbarkeit ist sehr einfach und so können viele Ponys damit geritten werden. Die Farbe der Materialien ist knallig und so, wie beim Bestellen auf der Internetseite zu sehen. Wir durften uns sogar den Equizügel personalisieren lassen, das macht ihn sehr individuell. Die Haptik ist angenehm, und der Equizügel passt sowohl in Kinder- als auch Erwachsenenhände und ist sehr flexibel, sodass trotzdem ausreichend Bewegungsfreiheit beim Reiten gegeben wird. Wir haben verschiedene Kinder auf unterschiedlichen Ponys mit dem Equizügel reiten lassen, und eine tolle Verbesserung beobachten können: Automatisch hielten die Reiter die Zügel ruhiger, wurden nicht zu breit oder zu hoch in der Handhaltung. Dadurch entstand ein toller Automatismus, den wir für eine unabhängige Hand brauchen. Wir würden den Equizügel jedem empfehlen, wir sind wirklich sehr glücklich. Danke, dass wir ihn testen durften!

Thea Rösler: Ich habe mich sehr gefreut, dass ich als Testerin für den Equizügel von Equimero ausgesucht wurde. Ich habe den Equizügel in der Farbe Weinrot mit dunkelblauen Polstern bestellt. „In echt“ wirkt die Farbe allerdings etwas heller als im Internet und geht vom Farbtyp her in Richtung Himbeere. Obwohl ich mir die Farbe anders vorgestellt habe, gefällt sie mir sehr gut. In Absprache mit dem Team von Equimero habe ich die mittlere Größe bestellt, und bei ,meinen Islandpferden sind die zwei kleinsten Einstellungen ideal. Generell lässt sich der Equizügel einfach und unkompliziert in der Größe verändern und somit auch für unterschiedliche Pferde verwenden. Aktuell verwende ich ihn sowohl als Ersatz für einen Halsring als auch als zusätzliche Ergänzung beim Reiten auf Trense. Insbesondere für Pferde, die dazu ,neigen, auf die Vorhand zu fallen, finde ich den Equizügel als Ergänzung zur Trense wirkungsvoll. Ein geschicktes Timing des Reiters vorausgesetzt, kann dieser die Pferde so effektiv dabei unterstützen, ein gutes Gleichgewicht zu finden. Jedoch nahmen dabei nicht alle Pferde diese Unterstützung gleichermaßen gut an. Bevor ich den Equizügel hatte, habe ich einfach einen weichen Strick zusammengeknotet und als Halsring genutzt. Im Vergleich dazu oder zu einem steifen Halsring liegt das Material deutlich besser und angenehmer in der Hand. Bei einem steifen Halsring störte mich immer die damit verbundene Hand- und Schulterhaltung des Reiters. Aus diesem Grund schätze ich die Flexibilität des Equizügels sehr.