Text: Redaktion     Foto: PR

Die Equitana, Weltmesse des Pferdesports, kann nicht wie ursprünglich geplant vom 13. bis zum 21. März stattfinden. Grund dafür ist die aktuelle Covid-19-Entwicklung. Diese Entscheidung sei den Veranstaltern nicht leichtgefallen, sei aber mit den Ausstellern und Partnern gemeinsam getroffen worden. „Die weitere Pandemie-Entwicklung ist aus heutiger Sicht nach wie vor unklar. Zudem ist nicht absehbar, ob und unter welchen Bedingungen Messen in den kommenden Monaten durchgeführt werden können. Diese Unsicherheit spüren wir auch bei unseren Ausstellern. Durch unsere Entscheidung schaffen wir nun Planungssicherheit für alle Teilnehmer“, so Benedikt Binder-Krieglstein, CEO des Veranstalters Reed Exhibitions Deutschland GmbH. Eine abgespeckte Ausgabe der Messe sei darum nicht denkbar gewesen. Deswegen soll nun schnellstmöglich eine zeitnahe Alternative gefunden werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.equitana.com