Redaktion

Ilja van de Kasteele

Als spät Berufener würde der 40-Jährige gerne viel häufiger spinnen – jedenfalls im Westernsattel. Nachdem er jahrelang klassisch eingeschworen war, begeisterte ihn vor wenigen Jahren ein Proberitt auf einem Westernpferd dermaßen, dass er die Reitkappe gegen den Cowboyhut tauschte. Seitdem wirbelt er bei Stops, Rollbacks und Spins jede Menge Staub auf oder reitet auf Wanderschaft in ferne Länder. Schon während des Germanistikstudiums schrieb und fotografierte er für einige Pferdezeitschriften im In- und Ausland. Nach seinem Magisterabschluss an der Uni Köln machte er sein Hobby zum Beruf und arbeitet seitdem für Mein Pferd. 0221/9608-305

Lara Wassermann

Lara Wassermann

Schon immer war die Leidenschaft für Pferde riesig, sodass Lara Wassermann mit zehn Jahren ihr erstes Pony bekam. Ein vierjähriges Deutsches Reitpony. Gerade erst Wallach, hatte Elvis einiges zu bieten: Neben einem großen Springtalent und einer durchaus ansehnlichen Dressurbegabung hatte er vor allem eines – Power im Hintern. Die Angst vor möglichen Stürzen kam bei Lara trotzdem nie so wirklich durch, sodass sie kurze Zeit später begann, wirklich knifflige Ponys auf einem Hof zu bereiten. Lara und Elvis gingen mit Erfolg einige Spring- und Dressurprüfungen. Die Liebe zu Pferden sollte nicht ihre Einzige bleiben – in der Jugend folgte die Leidenschaft fürs Schreiben. Während und nach ihres Journalismusstudiums an der Business and Information Technology School schrieb sie fleißig als freie Mitarbeiterin für die WAZ und das Brautmagazin „Braut und Bräutigam“. Anfang 2016 landete sie dann bei Mein Pferd und kann seitdem zwei Leidenschaften miteinander verbinden – wer kann das schon von sich behaupten? Die Vorliebe für knifflige Ponys ist geblieben – bleibt nur zu hoffen, dass ihr Leitspruch sie nicht im Stich lässt: Fortuna favet fortibus (das Glück ist mit den Mutigen). 0221/9608-412

Jessica Classen

Jessica Classen

Mit acht Jahren fing Jessica Classen das Reiten an. Besonders angetan hatte es ihr das Springreiten – obwohl ihr erster Sprung mit Stute Shadow alles andere als gelungen war. Blieb der Welsh Cob doch glatt mittig über dem Sprung stehen und ging erst weiter, nachdem selbst die Ständer außer Reichweite gebracht waren. Trotzdem folgten viele Turniere und Platzierungen im Springreiten. Das Reiten hat Jessica bis heute nicht aufgegeben – noch nicht einmal, als es hieß, dass sie gegen Tiere allergisch ist. Shadow ist seit über 20 Jahren an ihrer Seite und wird auch genau dort bleiben. Nach einem Master in Germanistik an der Düsseldorfer Universität hat Jessica im Februar 2015 ihr Volontariat in der Redaktion von Mein Pferd begonnen und kann so Hobby und Beruf miteinander verbinden. 0221/9608-532