In Balance BLOG 13.12.2012

Ein verdammt schlaues Kerlchen...

...aber nicht schlau genug. Die zweite Herzfrequenzmessung hat ihn enttarnt: Mr. Cooper hört einfach auf zu arbeiten, bevor es wirklich anstrengend wird.
Galopp, Galopp, Galopp - Coopi soll jetzt intensiver gearbeitet werden
© Ilja van de Kasteele
Fangen wir positiv an: Cooper trabt mittlerweile richtig frisch vorwärts. Auch in Sachen Galopp hat sich einiges getan. Damit der Wallach angaloppiert sind keine großen Überredungskünste mehr nötig. Allerdings ist die Galoppphase dann vorbei, wenn Coopi es für angemessen hält. Von außen sieht es so aus, als würde er sich wirklich anstrengen. Die Herzfrequenzmessung zeigt aber: Coopi hat viel mehr Kondition bekommen und erreicht mit den zwei Minuten Galopp nicht seine Belastungsgrenze. Er ist einfach ein guter Schauspieler. Also heißt es im neuen Trainingsplan nun: Länger galoppieren. Das ist nicht nur für Coopi anstrengend, sondern auch für Annica, die die letzten 30 Sekunden ganz schön ins schwitzen bleibt, damit Coopi nicht durchpariert. Aber es lohnt sich, denn der Aufwand wird von Mal zu Mal geringer und im Vergleich zur ersten Herzfrequenzmessung ist Coopi kaum wiederzuerkennen. Damit er weiterhin motiviert bleibt und nicht immer nur die Halle oder ab und an den Reitplatz (der steht nämlich leider oft unter Wasser) sieht, geht es ab jetzt nach einem erfolgreichen Galopp noch eine Runde ins Gelände. Denn auch Coopi tut der wechselnde Untergrund und das Reiten von kleinen Steigungen für den Muskelaufbau und den Kopf gut. Wer weiß, wie es nächsten Monat aussieht. Irgendwann ist schummeln gar nicht mehr nötig, denn wenn die Kilos weiter purzeln und die Kondition besser wird, dann macht auch ein frischer Galopp endlich richtig Spass.
AngelWoche • Blinker • KUTTER & KÜSTE • ESOX • FliegenFischen • AngelMasters • angeln.de
AERO INTERNATIONAL • fliegermagazin • ROTORBLATT • fotoMAGAZIN
FOTOwirtschaft • GOLF MAGAZIN • JÄGER • outdoor.markt • ST.GEORG
segeln • TAUCHEN • tennis MAGAZIN • Warum!
Mein Pferd Shop • JAHR TOP SPECIAL VERLAG • Royal Fishing Club